Skip to main content

Aromatische Kräuteröle selbst herstellen

Um Kräuteröle selbst herzustellen benötigen Sie saubere, dekorative Glasflaschen mt Verschluss, hochwertiges Pflanzenöl, z.B. Olivenöl, und natürlich frische Kräuter. Je nach Belieben können Sie mehrere Kräuter zusammen geben oder sie einzeln verwenden. Für den besonderen Geschmack oder leichte Schärfe eignen sich auch Beigaben wie z.B. eine Knoblauchzehe oder eine kleine Chilischote. Ernten Sie von den Kräutern am besten ganze Stängel, das sieht in der Flasche am schönsten aus.Die Stängel gut waschen, mit einem Küchenpapier trockentupfen und anschließend in die Flasche geben. Dann mit dem Öl aufgießen und gut verschliessen. Nun noch zwei bis drei Wochen an einem dunklen Ort stehen lassen, damit die Aromen in das Öl einziehen. Fertig! Familie, Freund und Nachbarn werden sich über das selbstgemachte Mitbringsel freuen!

Herrlich ist es, wenn der würzige Duft von Kräutern in unsere Nasen steigt: egal ob Rosmarin, Thymian, Oregano, Salbei, Estragon oder der intensive Geruch von frischem Basilikum.

Frische Kräuter dafür gibt es in unserem Gartencenter in Riesenvielfalt: Beliebte mediterrane Sorten wie Rosmarin, Salbei, Thymian oder Oregano, genauso wie ausgefallene wie Stevia oder Bronzedill. Viele Sorten in Bio-Qualität aus der Johann Lafer-Kollektion von Labio. 

Die vorgetriebenen Kräuterpflanzen können Sie problemlos an sonniger Stelle in den Balkonkasten, ins Kräuterbeet oder in Töpfe auf die Terrasse auspflanzen und sie wachsen bei regelmäßigem Gießen üppig weiter. Nehmen Sie Bellandris Bio-Kräutererde zum Einpflanzen, denn diese ist ideal auf ihre Bedürfnisse abgestimmt. Natürlich können Sie sie auch in einem dekorativen Übertopf in die Küche stellen und auf der Fensterbank weiterkultivieren.

Copyright/Bildnachweis: floradania.dk